Hohe versteckte Kosten und warum sich eine fondsgebundene Rentenversicherung oft nicht lohnt

Bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung sind die meisten Kostenpositionen gut versteckt. Aus diesem Grunde merken viele erst am Ende der Laufzeit das es kein gutes Investment war.

Die Kosten sind hier hoch und weit weg vom Ideal, welches so aussieht:

Auswirkungen von Kosten bei der Geldanlage
Kosten kosten Rendite bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung

Viele unserer Kunden haben eine fondsgebundene Rentenversicherung abgeschlossen, um damit für das Rentenalter vorzusorgen. Das kann, sofern die Fondspolice zu Ihrer Risikoneigung passt, eine sinnvolle Vorgehensweise sein – schließlich investieren Sie so in Sachwerte und nehmen aktiv am Aktienmarkt teil.

Die Erfahrung aus hunderten Kundengesprächen zeigt uns aber, dass die meisten Menschen das Produkt entweder nie detailliert erklärt bekommen haben, oder aber Ihrem Berater einfach blind vertraut haben.

Mit einem teuren Produkt werden Sie aber, selbst bei einer guten Börsenentwicklung, kaum Gewinn erzielen können.

Auflistung der Kosten bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung (FRV)

Die Kosten, die Ihnen die Versicherung und der Fondsanbieter während der Vertragslaufzeit auf sehr intransparente Weise abziehen, sind fast immer sehr hoch und reduzieren Ihre Rendite drastisch.

Viele Kunden bemerken dies jedoch erst, wenn der Vertrag zur Auszahlung kommt, oder dieser vorzeitig gekündigt werden muss.

Wo genau entstehen die Kosten bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung
Berechnung der Vorteile einer Nettopolice über Honorarberater

Wenn Sie sich verschiedene Angebote einholen, dann entscheiden Sie sich danach nicht für den Anbieter mit der höchsten prognostizierten Ablaufleistung.

In den fiktiven Hochrechnungen, mit zum Beispiel 6% Wertentwicklung, sind die Kosten der Versicherung und Fondsgesellschaften nicht vollständig berücksichtigt.

Tipp: Ein realistisches Ergebnis erhalten Sie nur, wenn Sie die Kosten im Produktinformationsblatt miteinander vergleichen und für Ihren Sparbeitrag und die Laufzeit hochrechnen.

Wenn Sie hingegen schon einen Vertrag abgeschlossen haben, so lohnt es sich diesen zu prüfen oder unverbindlich prüfen zu lassen. Auf diese Weise können Sie im Bedarfsfall rechtzeitig gegensteuern und Ihren Sparvorgang doch noch optimal aufstellen.

Sollten Sie für die oben genannten Problemstellungen fachkundige Unterstützung benötigen, dann sprechen Sie uns einfach an.

Zuerst entsteht auf der Seite des Produktgebers (Versicherung) Kosten.

Hier gibt es Abschlusskosten und Verwaltungskosten. Jede Gesellschaft hat hier Ihre eigenen Kostenquoten und diese werden zudem sehr unterschiedlich ausgewiesen.

Einige Parameter werden in Prozent des Gesamtbeitrages, oder in Prozent des Guthabens, oder manchmal auch in festen Eurobeträgen ausgewiesen.Es ist auf jeden Fall für den Kunden und die Vermittler nicht auf einen Blick ersichtlich, welche Kosten während der Vertragslaufzeit in Summe entstehen.

Würde zukünftig die gesamte Kostenbelastung über die Vertragslaufzeit in Euro ausgewiesen werden, so würden die Kunden um fast alle Fondspolicen einen großen Bogen machen.

Das gleiche gilt übrigens für Vermittler, die es gut mit Ihren Kunden meinen, aber denen für eine Hochrechnung das notwendige Know-how fehlt.

Welche Kosten Fonds verursachen

Aber auch ein Fonds produziert Kosten in Form von Managementgebühren, Depotbankgebühren, Transaktionsgebühren und sonstige Betriebsgebühren (Werbung, Rechenschaftsberichte, Wirtschaftsprüferkosten etc).

Die Kosten werden in einer sogenannten Gesamtkostenquote der Total Expense Ratio kurz TER ausgewiesen, um die Produkte vergleichbar zu machen.

Aber Achtung, selbst die von den Fonds ausgewiesene TER beinhaltet nicht alle Kosten.

Mehr Informationen zur Gesamtkostenquote TER finden Sie in unserem Artikel.

Was beinhaltet die Gesamtkostenquote TER und wie hoch sind die echten Kosten in Fonds.

 

Fazit

Bei fondsgebundenen Rentenversicherungen gibt es zahlreichen Kostenpositionen, deren Höhe, je nach Anbieter, sehr stark variieren. Die finanziellen Auswirkungen für Sie sind durch die langen Laufzeiten und den Zinses-Zins-Effekt enorm.

Durch eine geschickte Produktauswahl können Sie Ihr Endkapital spürbar erhöhen und profitieren von Mehrleistungen von mehreren zehntausend Euro.

Wenn Sie erfahren möchten, worauf sie bei der Geldanlage unbedingt achten sollten, dann schauen sie sich unseren ultimativen Geldanlage Guide an:
Was Kunden über unser Arbeitsweise sagen, können sie unter anderem hier nachlesen:
Nächster Beitrag
Was beinhaltet die Gesamtkostenquote TER und wie hoch sind die echten Kosten in Fonds?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Change Language To: German English

Pin It on Pinterest

Share This