Altersvorsorge – Welche passt zu mir?

Du hast gelesen, dass du privat eine eigene Altersvorsorge aufbauen solltest, da die gesetzliche Rente allein nicht mehr reicht? Nur, welche Geldanlage passt wirklich zu dir? Waren die ersten Schritte, die du vielleicht schon unternommen hast, eigentlich die richtigen?

Du fühlst vermutlich eine gewisse Unsicherheit, da du gerade nicht richtig einschätzen kannst, ob diese Produkte noch zu deiner aktuellen Situation passen. Einige Kunden sprechen uns auch an, da sie das ungute Gefühl haben, dass ihre Geldanlage mehr Kosten als Rendite erzeugt.

Dazu geben deine Freunde und Familie dir zwar manchmal Finanztipps, aber ausgewiesene Experten sind die ja eigentlich auch nicht? Und auch die Internetrecherche wirft aufgrund der Komplexität eigentlich mehr Fragen auf, als sie beantwortet und ist dazu ein echter Zeitfresser.

Und selbst wenn du grob weißt, in welche Richtung es mit der Geldanlage gehen soll, wie findest du dann unter den tausenden Anlagemöglichkeiten das passende Produkt?

Du hast dein Studium recht locker geschafft, aber spürst, dass das Thema Geldanlage / Altersvorsorge irgendwie auch eine Wissenschaft für sich ist.

Die Fragen „Wie kann ich mein Geld am besten anlegen und worauf muss ich achten? Und wie viel muss ich eigentlich investieren, um auch im Alter über ein ausreichendes Einkommen zu verfügen?“ bleiben daher meist unbeantwortet.

Warum Altersvorsorge Finanzplanung braucht

Wir kennen all diese Fragen, da wir in den letzten Jahren bereits zahlreichen Menschen geholfen haben, eine Finanzstrategie zu finden, die genau zu ihren Wünschen und Zielen passt.

Mit unserer Hilfe kannst du das unkonkrete Bauchgefühl durch konkrete Zahlen ersetzen und bekommst einen finanziellen Fahrplan an die Hand, welcher dir endlich die gewünschte Orientierung gibt.

Unsere Altersvorsorge – Beratung startet deswegen mit einer konkreten Finanzplanung. Hierdurch kannst du erkennen, mit welchem lebenslangen Einkommen du später nach Steuern und Inflation rechnen kannst. Du siehst auch, ob deine aktuelle oder angedachte Sparrate ausreicht, um deine selbst gesteckten Einkommensziele zu erreichen.

Du erhältst also eine übersichtliche finanzielle Landkarte, die dir auf einen Blick zeigt, wo du gerade stehen und ob du dich auf dein Ziel zu oder eher davon weg bewegst.

Durch dieses neue Wissen kannst du bestehende Pläne hinterfragen, kannst verschiedenen Stellschrauben nachjustieren und so kleinere oder auch größere Kurswechsel auf den Weg bringen, sofern nötig.

Es steht dir natürlich auch frei alles so weiter laufen zu lassen und auch zukünftig nichts zu ändern oder zu unternehmen. Auch dann nicht, wenn ein Kurswechsel bei deiner Altersvorsorgeplanung notwendig wäre, um deine eigenen finanziellen Ziele erreichen zu können.

Der Unterschied zu vorher ist aber dennoch enorm.

Denn die Entscheidung trotzdem nichts zu ändern, triffst du ab jetzt bewusst, weswegen du später auch nicht mehr aus allen Wolken fallen wirst, wenn die Inflation, Steuern und Krankenversicherungsbeiträge deine Kaufkraft aufressen.

Das Ergebnis bleibt auf dem Papier zwar das gleiche -Einkommensziel nicht erreicht. Aber vorher entstand dieses durch Unwissenheit und zukünftig entscheidest du dich bewusst dafür einen anderen Weg zu gehen und kennst die Konsequenzen.

Zusätzlich bekommst du auf diese Weise deine eine konkrete Zahl für den idealen Sparbeitrag an die Hand, die all deine Wünsche und Ziele, deine Risikoneigung, statistische Lebenserwartung, Inflation und alle anderen wichtigen Parameter berücksichtigt.

Dieser Weg gibt dir Klarheit und Sicherheit.

Welche Altersvorsorge / Geldanlage bringt die beste Rendite?

Jetzt kennst du schon die Höhe des idealen Sparbeitrages und dann geht es im nächsten Schritt darum, die Anlageklasse und das Vorsorgeprodukt herauszufiltern.

Pauschal lässt sich die Frage nach der idealen Geldanlage nicht beantworten. Schließlich sollten Parameter wie familiäre Situation, beruflicher Status, bereits vorhandene Produkte, Renditeerwartungen, Lebensplanung und individuelle Wünsche hinsichtlich Flexibilität, Vererbbarkeit, steuerliche Förderung u. v. m. berücksichtigt werden.

Die besten Lösungen können daher sehr verschieden aussehen, aber es gibt auch universelle Regeln, die für jede Person und jede Geldanlage gelten und daher unbedingt beachtet werden sollten:

Die Kosten deiner Geldanlage solltest du kennen, verstehen und diese sollten im Vergleich zu anderen Produkten dieser Anlageklasse möglichst niedrig ausfallen.

Auswirkungen von Kosten bei der Geldanlage

Denn je niedriger die Kosten, desto mehr Rendite kann deine Geldanlage für dich erwirtschaften.

Ein Kostenvorteil von 1,5 % kann über eine längere Laufzeit einen Mehrertrag von weit über 100.000 € für dich bedeuten.

Der Zinseszinseffekt ist ein oft unterschätzter Freund und kann auf der anderen Seite ein unangenehmer Gegner sein.

Das gewählte Produkt sollte zu deiner Situation und deine Lebensplanung passen

Was nutzt dir ein Steuervorteil oder eine leicht erhöhte Rendite, wenn das Altersvorsorge-Produkt nicht die von dir gewünschte Flexibilität bietet, oder du es nicht an den gewünschten Personenkreis vererben kannst.

Flexibilität sollte ein wichtiger Aspekt sein, denn wer weiß heute schon, was das Leben noch bereithält. Vielleicht kommst du in der Nähe deines ursprünglichen Ziels an, vielleicht schlägst du aber unterwegs auch noch den ein oder anderen Haken.

Es ist auch nicht auszuschließen, dass sich deine Wünsche und Ziele in den nächsten Jahren noch einmal verschieben werden.

Plant vom Leben gegen reales Leben bei der Finanzplanung

Um auf die verändernden Lebensumstände reagieren zu können, bieten sich oft eine Kombination aus verschiedenen Produktgattungen an.

Diese Vorgehensweise hat noch einen weiteren Vorteil, denn wenn du auch dein Anlagebetrag auf mehrere Produktarten und Anbieter verteilst (Diversifikation), reduziert du mit wenig Aufwand und ganz nebenbei noch dein Anlagerisiko.

Eine breite Diversifikation bringt daher auch am Kapitalmarkt wissenschaftlich bewiesen große Vorteile, da du im Durchschnitt mit weniger Risiko eine höhere Rendite erzielen kannst. Deswegen mach dirdieses Prinzip auch ruhig bei der Verteilung Ihres Sparbetrags zunutze.

In Aktienmärkten gibt es unter anderem folgende Risiken:

  • Einzelmarktrisiko: du investierst nur in eine oder wenige Aktien
  • Assetklassen-Risiko: du investierst zwar in mehrere Titel, aber noch nicht breit genug in die verschiedenen Länder, Branchen und Themen

Mit einer großen Anzahl von Aktieninvestments über verschiedene Länder und Branchen kannst du das Einzelwertrisiko aber ausschalten. Viele aktiv gemanagte Fonds halten meist aber nur  40 – 250 Titel – das sind einfach zu wenige.

Optimalerweise sollte das Portfolio / der Fonds mindestens 1.000 Titel beinhalten. Wir bevorzugen sogar Lösungen, welche weltweit und in über 11.000 Titel investiert sind und das zu sehr geringen Kosten.

So bleibt nur noch das Marktrisiko übrig. Kurseinbrüche kommen dabei zum Beispiel durch Veränderungen beim Zinsniveau oder durch neue Konjunktur- und Länderrisken, volkswirtschaftlichen Schocks, Kriege, Naturkatastrophen, politischen Risiken, Umweltveränderungen oder demografischen Entwicklungen.

Grafisch sieht das dann so aus:

Sinnvolle Diversifikation der Kapitalanlage / Investments und deren Nutzen

Welche Altersvorsorge / Geldanlage bringt die beste Rendite?

Es gibt einen wichtigen Grundsatz bei allen Formen der Kapitalanlage:

Risiko und Rendite sind immer untrennbar miteinander verbunden.

Wenn du also ein Anlageangebot vorliegen hast, was dir im aktuellen Niedrigzinsumfeld sichere 3,5 % Rendite verspricht, dann sollten die Alarmglocken schrillen.

Denn entweder sind die 3,5 % Rendite im Kleingedruckten nicht mehr garantiert oder die Geldanlage hat ein stark erhöhtes Ausfallrisiko, auch wenn dein “Berater” etwas anderes behauptet. . Das Ausfallrisiko muss deutlich erhöht sein, denn im Vergleich geben 10 -jährige Staatsanleihen in Deutschland gerade mal ca. 1,0 % Rendite (09.2022).

Damit muss die oben beschriebene 3,5 % Kapitalanlage ein mindestens 3,5 -fach höheres Ausfallrisiko haben als deutsche zehnjährige Staatsanleihen.

Manchmal ist das Ausfallrisiko solcher Anlagen aber auch um den Faktor 1.000 höher. Es spiegelt sich nur leider nicht in der Rendite (Prämie) wider, wodurch die Geldanlage sogar noch unattraktiver ist, als ursprünglich gedacht.

Altersvorsorge: Investieren statt Spekulieren

Versuche nicht, die Märkte zu timen, jedem Trend zu folgen und konzentriere dich nicht auf eine zu kleine Anlageklasse. Schließlich möchten fast alle unsere Kunden eine angemessene Rendite bei einem überschaubaren Risiko erzielen.

Um das zu erreichen, solltest du global und breit diversifiziert (über verschiedene Länder und Branchen) investieren und dich nicht durch tagesaktuelle mediale Berichterstattung verunsichern lassen.

Nur weil die Weltwirtschaft heute Schnupfen hat, heißt es nicht, dass diese in 2 Jahren sterben wird. Du möchtest langfristig investieren, weswegen kurzfristige Trends dich genauso wenig interessieren sollten, wie die tausend Marktvorhersagen angeblicher Experten.

Hier erfährst du in fünf kurzen Kapiteln, welche der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse dir helfen gute Anlageergebnisse zu erzielen.

Warum es sich lohnt einen bankenunabhängigen und spezialisierten Finanzberater mit ins Boot zu holen

Jetzt hast du eine ersten kleinen ersten Eindruck davon bekommen, worauf wir achten und welche Regeln eingehalten werden sollten. Vielleicht spürst du schon jetzt, dass das Thema Geldanlage / Altersvorsorge sehr vielschichtig ist und es ohne professionelle Unterstützung schwer sein wird eine gute Rendite zu erzielen.

Bei Bedarf sprich uns einfach an. Wir sind an keinen Finanzvertrieb, keine Bank und auch keine Versicherung gebunden und können dir daher die optimalen Vorsorgeprodukte herausfiltern.

Bewusst haben wir uns für diese absolute Unabhängigkeit gegenüber Produktgebern entschieden, da dies eine ehrliche und kundenorientierte Beratung erst möglich macht.

Unsere Mission: Wir zeigen, dass auch im Finanzdienstleistungssektor eine ehrliche und kundenorientierte Beratung möglich ist.

Dazu gehört auch, die komplexeren Themen spannend, verständlich und komprimiert für dich aufzubereiten. In einem gezielten und strukturierten Frageprozess werden hierbei ihre individuellen Wünsche und Ziele an eine Geldanlage herausgearbeitet.

Gleichzeitig stellen wir auf Wunsch bereits bestehenden Produkte auf den Prüfstand und untersuchen die Qualität der Produkteigenschaften und die Höhe der versteckten Kosten.

Viele Kunden verstehen bei diesem Prozess zum ersten Mal, wie die bereits bestehenden Produkte eigentlich funktionieren und warum sie manchmal kaum eine Chance haben, später mehr als ihre eingezahlten Beiträge ausgezahlt zu bekommen, wenn überhaupt.

Alternative und passendere Vorsorgelösungen werden dir bei uns mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt, es werden hilfreiche Tipps und Gedankenanstöße gegeben und alles ausführlich besprochen.

Durch die professionelle Unterstützung erhältst du einen finanziellen Fahrplan sowie kostengünstige und erprobte Anlageprodukte. So kannst du dich entspannt zurücklehnen und zuversichtlich nach vorne schauen.

Hört sich fast zu gut an, um wahr zu sein?

Dann schaue doch z. B. bei kennstdueinen, was Kunden über uns denken und wie Sie unseren Beratungsprozess bewerten.

Wir können zwar schreiben, was wir machen und dass wir für unabhängige Beratung brennen, aber erst echtes Kundenfeedback zeigt, ob wir diesem hohen Anspruch auch gerecht werden.

Insgesamt mehr als 340 Kunden-Bewertungen mit einer Durchschnittsnote von 4,97 sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, dass wir etwas anders machen und wir halten, was andere nur versprechen.

Daher nimm Kontakt mit uns auf und erleben, dass das Thema Finanzplanung / Altersvorsorge auch spannend und unterhaltsam sein kann, spare Zeit und erhalten endlich die gewünschte Unterstützung und Klarheit bei dem Aufbau deiner ganz eigenen Finanzstrategie.

Change Language To: German English

Pin It on Pinterest